Service & Kontakt

Unsere Tipps bei einem Stromausfall

Auch die sicherste Stromversorgung Europas kann in Ausnahmefällen kurzzeitig unterbrochen werden. Naturereignisse wie Stürme, Hochwasser oder auch Einwirkungen durch Bagger-Grabarbeiten können Leitungen beschädigen und führen so zu einem Ausfall. Vorarlberg liegt bei der Versorgungssicherheit im internationalen Spitzenfeld – im Durchschnitt fällt der Strom weniger als 5 Minuten pro Jahr aus. Sollte es dennoch einmal dazu kommen, helfen ein paar einfache Tipps, gut durch die stromlose Phase zu kommen. Diese haben wir hier für Sie zusammengefasst:

  1. Bitte unbedingt Ruhe bewahren – unüberlegtes Handeln kann zu Unfällen führen. Achten Sie zur Sicherheit immer darauf, eine betriebsbereite Taschenlampe immer kurzfristig greifbar zu halten. Kleiner Tipp: die meisten Smartphones verfügen über eine Taschenlampenfunktion.

  2. Der Sicherheitscheck: Bitte achten Sie darauf, dass ein zuvor angestellter Backofen, ein Bügeleisen oder eine Herdplatte nach einem Stromausfall möglicherweise wieder aktiviert werden. Stellen Sie diese bitte auf Aus oder trennen Sie diese nach Möglichkeit vom Stromnetz. Bitte trennen Sie auch sensible Elektronik (z.B. Computer) vom Netz, indem Sie diese ausstecken
     
  3. Der Gerätecheck: sind mehrere Geräte betroffen, oder liegt es an einer Funktionsstörung eines Gerätes? Betätigen Sie dazu einfach mehrere Lichtschalter. Brennt ein Licht, ist die Störung lokal und es handelt sich in der Regel um ein Problem mit einem Gerät.
     
  4. Der Nachbarschaftscheck: bin ich als Einziger betroffen? In der Nacht ist das ganz einfach herauszufinden. Blicken Sie einfach aus dem Fenster und kontrollieren Sie, ob die Straßenbeleuchtung ebenfalls ausgefallen ist, oder auch Ihre Nachbarhäuser dunkel sind. Ist dies der Fall, liegt die Ursache für gewöhnlich nicht an Ihrer Hausinstallation.

    Tagsüber hilft es, wenn Sie Ihre Nachbarn kontaktieren und kurz nachfragen. Ansonsten hilft ein Blick in den Sicherungskasten. Sind der Fehlerstromschutzschalter und alle einzelnen Schutzschalter aktiv, ist von einer Störung im öffentlichen Stromnetz auszugehen.

  5. Schalten Sie ein batteriebetriebenes Radio ein (z.B. auch ein Autoradio oder Internet-Radio am Smartphone). Bei gröberen Stromunterbrechungen informieren die Medien die Bevölkerung.
     
  6. Kurze Unterbrechungen der Stromversorgung sind für moderne Kühl- und Gefriergeräte in der Regel kein Problem. Diese sind so gut isoliert, dass sie die Güter einige Stunden gekühlt halten können. Achten Sie bitte darauf, die Türen geschlossen zu halten, um unnötigen Energieverlust zu vermeiden.
     
  7. Der Betriebscheck: Ist der Strom wieder da, kontrollieren Sie wichtige Geräte in Ihrem Haushalt: Kühlschrank, Alarmanlagen, Heizung, etc.
     
  8. Im Falle einer Funktionsstörung Ihrer Heizanlage hantieren Sie bitte nicht selbst daran herum. Neben einer gefährlichen Fehlfunktion riskieren Sie die Gewährleistung für das Gerät. Wenden Sie sich z.B. bei Gasgeräten direkt an Ihren Installateur oder die Vorarlberger Energienetze GmbH.

kse

Entstörungsdienst Strom:
Bei Störungen rufen Sie bitte unser Kundenservice Center unter folgender Nummer an: +43 5574 9020 – 189. Wir leiten Ihr Anliegen sofort an die Störungsdienst der zuständigen Betriebsstelle weiter.

 

Entstörungsdienst Erdgas:
Sollten Sie etwas Ungewöhnliches an Ihrer Erdgasinstallation bemerken oder ein Gasgebrechen bemerkt haben, kontaktieren Sie unverzüglich unseren 24h-Erdgasstörfalldienst: +43 5574 9020 – 128. Mit der österreichweit gültigen Gasnotrufnummer 128 gelangen Sie zur Landesrettungs- und Feuerwehrleitstelle, welche Alarmierungen umgehend an uns weiterleiten.