Das Kraftwerk am Dach

illwerke vkw forciert im Hinblick auf die Energiezukunft Vorarlbergs zahlreiche Initiativen für erneuerbare Energien. Dabei nimmt Strom aus Sonnenenergie eine wichtige Rolle ein.

Fotovoltaik-Anlagen, kurz „PV-Anlagen“ liegen im Trend – aus zwei entscheidenden Gründen: Sie liefern zu hundert Prozent Ökostrom. Ohne Schadstoffbelastung, Abfälle oder Eingriffe in die Natur. Darüber hinaus sind sie einfach zu installieren und verursachen nur geringe Betriebs- oder Folgekosten. Die Nutzung von Fotovoltaik zur Erzeugung von Solarstrom ist jedoch nicht nur aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten effizient. Auch die Umweltbilanz ist im Gegensatz zu anderen Möglichkeiten der Stromerzeugung wie aus Kohle oder Gas positiv. Denn durch Sonnenstrom werden nicht nur fossile Brennstoffe eingespart, es entstehen dabei auch keine schädlichen CO2-Emissionen.

Fotovoltaik-Offensive

Gerade im Hinblick auf die Energiezukunft Vorarlbergs rückt der Einsatz von Fotovoltaik stärker in den Fokus. Bereits im August 2012 startete der Vorarlberger Energiedienstleister eine landesweite Fotovoltaik-Offensive. Im Rahmen des Projekts wurden insgesamt 40 Gebäude in Vorarlberg mit rund 40.000 Quadratmeter Dachfläche wie zum Beispiel Liegenschaften der VKW, des Landes Vorarlberg sowie der Vorarlberger Krankenhaus- Betriebsges.m.b.H. mit 14.000 m² Fotovoltaik-Modulen ausgestattet. „Die Jahreserzeugung von rund 1,4 Gigawattstunden entspricht etwa dem Jahresverbrauch von rund 280 Haushalten in Vorarlberg“, berichtet DI Paulus Vergeiner, Leiter der Abteilung New Business Development bei illwerke vkw.

Mit der VKW Sonnenstrom“Aktie“ lancierte illwerke vkw im gleichen Jahr ein innovatives Bürgerbeteiligungsmodell in der Öffentlichkeit. Dabei konnte die Vorarlberger Bevölkerung Anteile im Rahmen der „Fotovoltaik-Offensive“ erwerben und so aktiv die Energiezukunft mit erneuerbarer Energie unterstützen. Das Interesse war groß, binnen weniger Tage waren alle „Aktien“ vergriffen. Diese garantieren den rund 300 Besitzern von insgesamt 1.100 Anteilen 20 Jahre lang Strom im Ausmaß von mindestens 450 kWh /Jahr – in sonnenreichen Jahren sogar noch mehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Vorarlberger Biogas

Vorarlberger Biogas

Vorarlberger Biogas besteht zu mindestens 20% aus Vorarlberger Biogas. Das Biogas wird zu 100% aus Vorarlberger Bioabfällen erzeugt und so aufbereitet, dass es wie Erdgas verwendet werden kann.

VKW Ökostrom

Vorarlberger Ökostrom

Hausgemacht in der Region. Mit Vorarlberger Ökostrom entscheiden Sie sich für erneuerbare Energie, die in über 5.500 Photovoltaik-, Kleinwasserkraft- und Bioenergieanlagen in Vorarlberg entsteht.

Photovoltaikförderung

Photovoltaik-Förderaktion

Haushalte, Betriebe, Institutionen und Vereine erhalten für neue Photovoltaikanlagen, die vom 01.01. bis 31.12.2020 in Vorarlberg (ohne Kleinwalsertal) in Betrieb genommen werden, attraktive Einspeisevergütungen.